In Dixville Notch ist die Entscheidung bereits gefallen: In dem kleinen Dorf in New Hampshire machte Demokrat Joe Biden das Rennen.
  • In Dixville Notch ist die Entscheidung bereits gefallen: In dem kleinen Dorf in New Hampshire machte Demokrat Joe Biden das Rennen.
  • Foto: dpa

Erstes US-Dorf ist schon ausgezählt!: Wie Dixville Notch abgestimmt hat

New Hampshire –

Die Schicksalswahl hat begonnen: Die USA stimmen für ihren neuen Präsidenten ab – und es gibt bereits erste Ergebnisse.

Die ersten Entscheidungen der US-Präsidentenwahl sind gefallen: Der Demokrat Joe Biden hat die Abstimmung in dem kleinen Örtchen Dixville Notch in New Hampshire mit 5 zu 0 Stimmen gegen Donald Trump gewonnen. Im Nachbarort Millsfield setzte sich der Republikaner Trump mit 16 zu 5 Stimmen gegen Biden durch, wie hier kurz nach Mitternacht (Ortszeit) auf einer handbeschriebenen Tafel verkündet wurde.

US-Wahl 2020: Wie Dixville Notch abgestimmt hat

Das Wahllokal in Dixville Notch öffnet seit 1960 am Wahltag bereits um Mitternacht. Da es in dem Skiort nahe der kanadischen Grenze weniger als ein Dutzend registrierte Wähler gibt, sind Stimmabgabe und -auszählung schnell abgewickelt. Bereits um kurz nach Mitternacht (Ortszeit) stand das Ergebnis fest. US-Fernsehsender übertrugen Abstimmung und Auszählung live. Bei der Wahl 2016 hatte hier die Demokratin Hillary Clinton mit 4:2 gegen Trump gewonnen.

+++ Alles Wichtige zur US-Wahl lesen Sie bei uns im Ticker +++

Dass man so früh votieren darf, ist einem Gesetz in New Hampshire zu verdanken. Es erlaubt Gemeinden mit weniger als 100 Einwohnern, sowohl bei den Vorwahlen als auch dann bei der Präsidentenwahl schon um Mitternacht ihr Wahllokal zu öffnen.

Erste Auszählung: Joe Biden gewinnt in Dixville Notch

Damit sollte Eisenbahnarbeitern die Möglichkeit gegeben werden, wählen zu gehen, sich aufs Ohr zu legen und dann pünktlich zur Arbeit anzutreten. Längst nicht immer spiegelten die Resultate aus den kleinen Orten, wer dann am Ende Präsident wurde.

Auch in Millsfield und Hart’s Location gibt es diese Tradition. In Hart’s Location fiel die Mitternachtsabstimmung bei dieser Wahl wegen der Corona-Pandemie aus. Längst nicht immer spiegelten die Resultate aus den Dörfern in New Hampshire wider, wer dann am Ende tatsächlich Präsident wurde. (dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp