Ärzte in Deutschland sind extrem besorgt: Menschen, die medizinische Hilfe dringend nötig hätten, meiden jetzt Notaufnahmen wegen des Coronavirus. Unser Symbolbild entstand Anfang März 2020 in der Schweiz.
  • Ärzte in Deutschland sind extrem besorgt: Menschen, die medizinische Hilfe dringend nötig hätten, meiden jetzt Notaufnahmen wegen des Coronavirus. Unser Symbolbild entstand Anfang März 2020 in der Schweiz.
  • Foto: picture alliance/dpa

Erschreckend: Aus Corona-Angst bleiben Herzinfarkt-Patienten Notaufnahme fern

Nürnberg –

Es ist erschreckend: weil viele Angst vor eine Corona-Infektion haben, suchen sie sogar bei einem Herzinfarkt keine Notaufnahme auf!

Dieser Rückgang von Patienten in den Notaufnahmen alarmiert Mediziner in ganz Deutschland. Chefärzte vom Nürnberger Klinikum warnen davor, wegen der Corona-Pandemie dringend notwendige Behandlungen aufzuschieben.

Weniger Fälle mit Schlaganfall und Herzinfarkt kommen in Notaufnahme

Denn: Die Folgen seien für viele Menschen wahrscheinlich gefährlicher als das geringe Risiko, sich mit dem Coronavirus zu infizieren, teilte das Klinikum am Donnerstag mit.

So seien in den vergangenen Wochen deutlich weniger Menschen mit einem leichten Herzinfarkt oder Schlaganfall in die Notaufnahme gekommen. In die Kliniken kämen dafür vermehrt Patienten, bei denen die Beschwerden schon weiter fortgeschritten seien als üblich. Das ist ein beunruhigender Trend… (dpa/dok) 

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp