• Per Zufall kam Kai Pflaume 1991 ins Fernsehen: als Kandidat der ARD-Show „Herzblatt”. Mittlerweile moderiert er selbst TV-Sendungen.

Erkannt?: Als Kandidat: Promi war 1991 bei „Herzblatt“ dabei

Köln –

Er zählt zu den bekanntesten Fernsehmoderatoren und ist aus dem deutschen Fernsehen kaum mehr wegzudenken. Aber hätten Sie erkannt, dass dieser Promi 1991 als Kandidat bei „Herzblatt“ dabei war?

Kai Pflaume als Kandidat in „ARD“-Flirtshow „Herzblatt“

Kai Pflaume (52), gebürtiger Hallenser, hatte seinen ersten großen Fernsehauftritt im Jahr 1991 in der von Rudi Carrell präsentierten „ARD“-Flirtshow „Herzblatt“. Pflaume war damals süße 24 Jahre jung und trug einen für die 90-er typischen, frechen Hi-Top-Schnitt.

Der junge Charmebolzen trat als Kandidat auf und punktete beim Publikum durch sein gutes Aussehen und seinen Humor. Pflaume war damals noch als Wertpapier-Kaufmann tätig. Die große Liebe fand er damals jedoch nicht.

1995: Pflaume übernimmt „Sat.1“-Fernsehshow „Nur die Liebe zählt“

Dass sein Auftritt bei „Herzblatt“ sein Ticket in die Fernsehwelt war, das ahnte damals noch keiner. Nach der Show nahm er an Castings teil und übernahm 1995 die „Sat.1“ Fernsehshow „Nur die Liebe zählt“, in der er selbst zum Liebesboten montierte. Zudem fungierte er als Moderator von Formaten wie „Die Glücksspirale“ oder „Rache ist süß“.

Hier lesen Sie mehr: 25-jähriges TV-Jubiläum: Kai Pflaume verrät gut behütetes Geheimnis

Mit der Castingshow „Star Search“ erhielt der Moderator 2003 einen „Bambi“. Durch die Arbeit im „Sat.1/ProSieben“-Team kam Pflaume in Kontakt mit Entertainer und Musikproduzent Stefan Raab. Raab unterstützte den Nachwuchs-Moderator und ermöglichte es ihm, als Gastgeber in seinen Erfolgsshows wie „Wok-Weltmeisterschaften“ oder „TV Total Turmspringen“ aufzutreten. 

2011: Kai Pflaume wechselt von „Sat.1” zu „ARD“

Nachdem „Nur die Liebe zählt“ 2011 nach 15 erfolgreichen Jahren abgesetzt wurde, wechselte Pflaume vom Privatsender „Sat.1“ ins öffentlich-rechtliche Fernsehen („ARD“). Dort wurde Pflaume vor allem in Quiz- und Spielshows eingesetzt und wurde immer in der Unterhalter-Szene bekannter. Unter anderem moderierte er „Groß gegen Klein – das unglaubliche Duell“. Kurze Zeit später bekam man Pflaume im „NRD“ in der „Dalli Dalli“-Neuauflage „Das ist Spitze“ zu sehen und auch „im Ersten“moderierte er weitere Showformate wie „Wer weiß denn sowas“ und „Der klügste Deutsche“.

TV-Moderator Kai Pflaume engagiert sich sozial und gründet Stiftung „Sehnsucht“

Seit 2005 engagiert sich Pflaume mit seiner Stiftung „Sehnsucht“ im Bereich Suchtprävention bei Jugendlichen.

2013 wechselte Kai Pflaume vom unterhaltsamen Quiz-Format in ein etwas ernsteres Thema und beschäftigte sich mit Kindern, die unter dem „Down-Syndrom“ leiden. Im „ARD“ wurde eine vierteilige Reportage unter dem Titel „Zeig mir deine Welt“ gesendet, mit der Pflaume 2014 als Gastgeber und Gesprächspartner den Bayerischen Fernsehpreis erhielt.

Auch Pflaumes Privatleben scheint reibungslos zu verlaufen. Seit 1996 ist der Fernseh-Star mit seiner Frau Ilke, frühere Flugbegleiterin, verheiratet. Gemeinsam haben sie zwei Söhne, Marvin und Leon. (lg) 

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp