• Er wurde 81 Jahre alt:  Brian Dennehy spielte in „Rambo" den Bösewicht. Das Bild zeigt ihn im Katastrophen-Zweiteiler „Category 6 - Der Tag des Tornado" im Jahr 2005.
  • Foto: picture-alliance/ obs

Er spielte den „Rambo“-Bösewicht: US-Schauspieler Brian Dennehy ist tot

Los Angeles –

Er egte sich in seiner Rolle als Bösewicht mit „Rambo“ an: Der amerikanische Schauspieler Brian Dennehy, der an der Seite von Sylvester Stallone  bekannt wurde, ist tot.

Dennehy auszeichnung

Blick ins Jahr 2006: Brian Dennehy, Schauspieler aus den USA, hält den Olivier Award, den er für seine Rolle in dem Film „Tod eines Handlungsreisenden“ bekommen hat, bei der Preisverleihung in London in der Hand.

Foto:

picture alliance/dpa

Er starb nach Angaben seiner Tochter Mittwochnacht (Ortszeit) eines natürlichen Todes im US-Staat Connecticut, wie das Branchenblatt „Hollywood Reporter“ am Donnerstag, 16. April, berichtete. Dennehy wurde 81 Jahre alt.

Brian Dennehy spielte auch in „Dallas“ und „Denver-Clan“ mit

Der Schauspieler, der in den 1970er- und 1980er-Jahren in Fernseh-Serien wie „Kojak“, „Dallas“ und „Der Denver-Clan“ Auftritte hatte, wurde im Kino durch seine Rolle als Sheriff Will Teasle im Kult-Actionfilm „Rambo“ (1982) bekannt.

Als Charakterdarsteller wirkte er in Filmen wie „Gorky Park“, „Silverado“, „Staatsanwälte küsst man nicht“ und „Aus Mangel an Beweisen“ mit.

Hier lesen Sie mehr: Deutscher Schauspieler Dieter Laser ist tot

Dennehy stand auch häufig auf der Theaterbühne. Der zweifache Tony-Preisträger spielte in Broadway-Produktionen wie „Tod eines Handlungsreisenden“ und „Eines langen Tages Reise in die Nacht“ mit. (dpa/dok) 

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp