• Zu brav für die Polizei: Rottweiler-Nachwuchs Balou absolviert in Bremerhaven gerade seine Ausbildung zum Polizeihund. Allerdings: Er scheint leider gänzlich ungeeignet für diesen Job zu sein.

Durch Prüfung gefallen: Balou ist zu nett für die Polizei!

Bremerhaven –

Zu brav für die Polizei: Rottweiler-Nachwuchs Balou absolviert in Bremerhaven gerade seine Ausbildung zum Polizeihund. Allerdings: Er scheint leider gänzlich ungeeignet für diesen Job zu sein.

Für einen Diensthund sei er zu lieb gewesen, „ein richtiger Familienhund“, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Deshalb wird Balou in Zukunft nicht auf Verbrecherjagd gehen, sondern ein unaufgeregtes Dasein in Zivil führen: Für den eineinhalb Jahre alten Hund wurde ein neuer Besitzer gesucht – und auch bereits gefunden!

Lesen Sie auch: Hund macht speziellen Fund beim Gassi-Gehen

Üblicherweise kauft die Polizei ihre Hunde im Alter von ein bis drei Jahren, um sie zu Diensthunden auszubilden. Dann steht ihr Charakter fest. Balou jedoch kam im Juni 2019 ausnahmsweise schon im Welpenalter von acht Wochen nach Bremerhaven.

Die Ortspolizei dokumentierte den Werdegang des Nachwuchses unter anderem bei Instagram. Zwar entwickelte sich der Hund zu einem Kraftprotz – doch er blieb so harmlos, dass er die Ausbildung zum Diensthund nicht bestand.(mik/dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp