• Foto: dpa

„Du mieser kleiner…“: Polizei beschimpft Dieb in offenem Brief

Witten –

Deutliche Worte: In einem offenen Brief ist die Polizei Bochum gegenüber einem unbekannten Trickdieb sehr direkt geworden.

Der bislang Unbekannte hatte einen 90-Jährigen mit Rollator dreist bestohlen. Die Beamten beschimpften den Täter unter anderem als „miesen, kleinen Dieb“. Doch das war längst noch nicht alles …

„Solltest dich schämen“: Polizei beschimpft Trickdieb in offenem Brief

In dem Schreiben vom Donnerstag wählt Polizeisprecher Volker Schütte drastische Worte: „Deine Tat, die wir heute auf ungewöhnliche Art und Weise und mit deutlichen Worten an die Presse weiterleiten, dreht einem den Magen um.“

Schütte fragt den Täter in dem Brief, ob er eigentlich wisse, wie traurig der Senior war, als er den Diebstahl seiner Rente bemerkte. Ob er wisse, was er da gemacht habe und was das gerade in der Weihnachtszeit bedeute. „Du solltest Dich schämen!“, so der Sprecher.

Polizei Bochum veröffentlicht offenen Brief statt Pressemitteilung

Statt der ursprünglichen Pressemitteilung veröffentlichte die Polizei nach dem Diebstahl in Witten (NRW) einen offenen Brief. Dort hatte ein Unbekannter einem 90-jährigen Rentner am Mittwoch 1.000 Euro gestohlen.

Laut Polizei hatte der Täter den gehbehinderten Senior, den er wohl beim Geldabholen beobachtet hatte, zunächst immer wieder nach dem Weg zum Krankenhaus gefragt, ihm dabei mit einem Stadtplan vorm Gesicht herum gefuchtelt – und einen Umschlag mit dem Geld aus der Jackentasche gezogen. „Du hast seine Gutmütigkeit schamlos ausgenutzt“, schreibt Polizeisprecher Volker Schütte in dem Brief. 

Er hoffe nur, dass dem Täter „alle Zeitungsredaktionen im Ruhrgebiet, die Boulevardblätter, die örtlichen und überörtlichen Radiostationen sowie die Fernsehsender und Online-Medien immer wieder vor Augen halten, was für ein mieser Typ“ er sei.  

Das könnte Sie auch interessieren: Dreiste Masche: 61-Jähriger fällt auf Trickdieb rein – der hinterlässt freche Notiz

„Übrigens“, setzt der Polizeisprecher sein Schreiben fort: „Wir wissen, dass du circa 40 Jahre alt bist, mit osteuropäischem Dialekt sprichst und eine solche Tat vermutlich schon häufiger begangen haben wirst.“ Am Schluss appelliert er: „Vielleicht packt dich ja dein Gewissen (…) und du schickst wenigstens den Umschlag mit dem Geld an die Wittener Polizei zurück!“ (prei/dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp