• Beim Brand eines Drei-Sterne-Restaurants in Baiersbronn im Schwarzwald ist Polizeiangaben zufolge ein Schaden im siebenstelligen Bereich entstanden. 
  • Foto: dpa

Drei-Sterne-Restaurant: Vollständig zerstört: „Schwarzwaldstube“ abgebrannt

Baiersbronn –

Eine Schwarzwälder Institution ist zerstört: Das Drei-Sterne-Restaurant „Schwarzwaldstube“ in Baiersbronn ist bei einem Brand nach Angaben der Feuerwehr komplett zerstört worden.

Verletzt wurde bei dem Brand beim „Hotel Traube Tonbach“ in Baiersbronn in der Nacht zu Sonntag (5. Januar 2020) niemand, wie ein Feuerwehrsprecher am Morgen sagte – das renommierte Restaurant sei allerdings vollständig zerstört. Auch nach Stunden war der Brand zunächst nicht gelöscht.

Schwarzwaldstube_Brand1

Die „Schwarzwaldstube“ in Baiersbronn brannte komplett nieder. 

Foto:

dpa

Die Ursache für das Feuer war am Morgen völlig unklar.

Feuer im Schwarzwald: „Schwarzwaldstube” in Baiersbronn niedergebrannt

Ein Brandmelder hatte die Feuerwehr gegen 3.20 Uhr alarmiert, wie der Sprecher weiter sagte. Rund fünf Stunden später war die Feuerwehr immer noch mit dem Löschen der Flammen beschäftigt.

Rund 150 Feuerwehrleute waren vor Ort im Einsatz. „Es ist für den Schwarzwald ein schwerer Schlag“, sagte der Sprecher. Das Hotel besteht aus mehreren Komplexen, von denen nach ersten Angaben der Ursprungsbau durch den Brand schwer beschädigt ist. Nach ersten Erkenntnissen geht die Feuerwehr von einem Millionenschaden aus.

„Schwarzwaldstube“ deutschlandweit bekannt

Die „Schwarzwaldstube“, die in dem Ursprungskomplex untergebracht ist, ist ein Drei-Sterne-Restaurant und gehört damit zu einer exklusiven Gruppe von Restaurants in Deutschland.

Schwarzwaldstube_Brand2

Das Drei-Sterne-Restaurant „Schwarzwaldstube“ in Baiersbronn ist bei einem Brand nach Angaben der Feuerwehr komplett zerstört worden.

Foto:

dpa

Sie ist bundesweit bekannt. Küchenchef Torsten Michel ist in der Deutschlandausgabe 2020 im Restaurantführer „Gault&Millau“ mit 19,5 von 20 Punkten ausgezeichnet worden und gehört mit dieser Punktzahl deutschlandweit zur Spitzengruppe der Küchenchefs. Der „Gault&Millau“ zählt mit dem „Guide Michelin“ zu den bekanntesten Gourmet-Führern weltweit.

„Schwarzwaldstube“: Ausbildung von Sterneköchen

Über viele Jahre hinweg setzte Koch Harald Wohlfahrt in der „Schwarzwaldstube“ Maßstäbe und bildete zahlreiche spätere Sterneköche aus.

Wohlfahrt war 25 Jahre lang ununterbrochen vom Guide Michelin mit drei Sternen benotet worden, ehe er im Sommer 2017 nach Streitigkeiten seinen Abschied aus der „Schwarzwaldstube“ in Baiersbronn nehmen musste. (dpa/jba)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp