• Foto: picture alliance/dpa

Coronavirus in Italien: Premierminister macht das ganze Land zur Sperrzone

Rom –

Artikel aktualisiert um 22.11 Uhr – Jetzt wird ein ganzes Land zur Sperrzone und riegelt sich ab: Die italienische Regierung weitet Sperrungen und Einschränkungen der Bewegungsfreiheit wegen der Coronavirus-Krise auf das ganze Land aus.

Hier lesen Sie mehr: Alle aktuellen Infos zum Coronavirus im Ticker

Das sagte Premierminister Giuseppe Conte am Montag, 9. März. Am Wochenende hatte die Regierung die Lombardei und andere Gegenden in Norditalien bereits zu Sperrzonen erklärt.

Es gibt allerdings Ausnahmeregelungen: Aus den Sperrzonen hinaus und in sie hinein darf man nur mit triftigen Gründen – zum Beispiel aus Arbeitsgründen.

Das Land kämpft aktuell gegen eine rapide steigende Zahl von Infizierten und Toten durch die Covid-19-Lungenkrankheit. Mittlerweile haben sich fast 10.000 Menschen angesteckt, mehr als 460 sind gestorben. Die neue Regelung soll ab Dienstag, 10. März 2020, gelten. (dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp