• Dieses Foto berührt das Herz: Zwei Zwergpinguine sitzen eng nebeneinander auf einem Felsen und blicken auf die Lichter der australischen Stadt Melbourne. Das Männchen hat dabei seine Flosse schützend auf den Rücken des Weibchens gelegt. Was steckt hinter der herzerwärmenden ...

Bewegende Geschichte: Das steckt hinter diesem genialen Pinguin-Foto

Melbourne –

Dieses Foto berührt das Herz: Zwei Zwergpinguine sitzen eng nebeneinander auf einem Felsen und blicken auf die Lichter der australischen Stadt Melbourne. Das Männchen hat dabei seine Flosse schützend auf den Rücken des Weibchens gelegt. Was steckt hinter der herzerwärmenden Geste?

Der Fotograf Tobias Baumgartner gewann mit seiner Aufnahme bei den Ocean Photography Awards 2020 den Community Choice Award. Doch nicht nur das Foto ist besonders, die Geschichte dahinter ist mindestens genauso rührend.

Melbourne: Pinguin-Fotografie gewinnt Community Choice Award

Beide Pinguine haben ihre Partner verloren. Doch seit einiger Zeit treffen sie sich nun am Hafen von Melbourne, geben sich gegenseitig Halt und sorgen dafür, dass das Federkleid des anderen stets geputzt ist.

Das könnte Sie auch interessieren: Wilde Brunftschreie – röhrendes Rotwild sorgt für Polizeieinsatz

Fotograf Baumgartner hat diese Details von einem Freiwilligen erfahren, der sich um die Pinguinkolonie am Strand von St. Kilda kümmert, so berichtet die „Bild“. Baumgartner beobachtete daraufhin die beiden Tiere drei Tage und drei Nächte lang – bis zu diesem besonderen Moment, den er per Foto festhielt.

Übrigens: Die Zwergpinguine ließen sich von seiner Anwesenheit nicht stören und schauten stundenlang zusammen auf die funkelnden Lichter der Skyline. (vd)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp