• Eine Cessna 172 (Symbolbild).
  • Foto: imago images/Manngold

Auf dem Weg zur Oma: Flugzeug kracht in Auto von Mutter und Baby

Quedlinburg –

Hier waren bestimmt gleich mehrere Schutzengel am Werk: Die 36-jährige Henriette Egler ist im Auto mit ihrem kleinen Sohn Benno (acht Monate alt) im Harz unterwegs – um die Oma zu besuchen. Dann passiert Unfassbare: Ein Flugzeug kracht in das Auto kracht. Doch die Mutter und ihr Sohn bleiben unverletzt. 

Die Cessna 172 ist am Sonntag gegen 14.45 Uhr im Anflug auf den Flugplatz Ballenstedt in Sachsen-Anhalt  – genau neben der Landstraße, auf der die Mutter und ihr Baby unterwegs sind, berichtet die „Bild“.

Flugzeug kracht in Auto mit Mutter und Baby

Mit einem heftigen Knall wird plötzlich die Heckklappe des VW Caddy weggerissen, die hintere Wagensäule ist demoliert – und das nur Zentimeter vom Kindersitz entfernt, erzählt die Mutter: „Ich habe die Maschine gar nicht wahrgenommen. Als es knallte, habe ich einfach funktioniert, mich sofort um mein Kind gekümmert.“

Das könnte Sie auch interessieren: Bahnhof Harburg – Über drei Promille! Betrunkener (30) will ICE nicht verlassen

Das Leichtflugzeug, gechartert von einem Paar aus Niedersachen, war beim Landeanflug von einer Windböe erwischt worden. Nach dem Crash rutscht die Maschine noch 200 Meter weit. Doch die Insassen bleiben unverletzt.

Der Pilot entschuldigt sich bei der vierfachen Mutter, die vorsorglich ins Krankenhaus kam. Weder ihr, noch dem kleinen Benno fehlt was, beide sind mit dem Schrecken davon gekommen. (vd)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp