• Foto: Ina Fassbender/dpa (Symbolfoto)

Wegen Corona-Krise: Muss Amazon jetzt den Prime Day verschieben?

Köln –

Offenbar könnten die Folgen der anhaltenden Corona-Krise auch für internationale Großkonzerne weitreichender als zunächst angenommen sein. Laut der Agentur Reuters soll Versand-Riese Amazon überlegen, seinen jährlichen Prime Day wegen der Pandemie zu verschieben.

Das ist der Amazon Prime Day

Seit 2015 bittet Amazon seine Kunden einmal im Jahr im Juli zur großen Schnäppchenschlacht. Zahlreiche Produkte und Services werden während des ­– zuletzt sogar mehrtägigen – Prime Days zu deutlich reduzierten Preisen angeboten.

Lebensmittel auf Amazon – diese Alltagsdinge finden Sie auch beim Shopping-Giganten (hier lesen Sie mehr)

Corona-Krise: Verschiebt Amazon den Prime Day 2020 auf August?

Laut Reuters soll Amazon den beliebte Rabatt-Regen in diesem Jahr allerdings verschieben. Vermutlich auf den August. Die Nachrichtenagentur will Notizen aus einem internen Amazon-Meeting gesehen haben. Amazon selbst hat die Verschiebung bisher noch nicht offiziell bestätigt. Fest steht: Die aktuell beschränkten Einkaufsmöglichkeiten im stationären Handel haben in den letzten Wochen einen regelrechten Ansturm auf Onlinehändler ausgelöst – auch Amazon profitiert von dem Run.

* Die aktuellen Bestseller auf Amazon ->

Allerdings musste auch der Shopping-Riese wegen der hohen Nachfrage zuletzt besonders wichtige und häufig bestellte Produkte in der Auslieferung priorisieren, wie auf der Unternehmenswebsite zu lesen ist. (jto)

* Hinweis der Redaktion: Für unsere Produkt-Empfehlungen recherchieren wir für Sie die interessantesten und attraktivsten Angebote. Bei unserer Auswahl sind wir gänzlich frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere mit (*) gekennzeichneten Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf eine Provision vom betreffenden Online-Shop, mit deren Hilfe wir Ihnen weiterhin unseren unabhängigen Journalismus anbieten können.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp