• Foto: imago images/Lindenthaler

Adliger Unternehmer tot: Prinz von Hessen stirbt bei Unfall-Drama

Tod auf der Autobahn 96 bei Wangen in Bayern: Ein 55-Jähriger ist am Sonntag mit seinem Motorrad gestürzt und starb noch vor Ort an seinen Verletzungen. Wie „Bild.de“ berichtet, handelt es sich bei dem Verunglückten um den Unternehmer Prinz Otto von Hessen.

Der adlige Besitzer mehrerer McDonald’s-Filialen im bayerischen Ingolstadt war der Polizei zufolge mit seiner Ducati auf der A96 in Richtung Lindau unterwegs. Aus bislang unbekannter Ursache verlor der Fahrer gegen 8.15 Uhr in Höhe der Behelfsausfahrt Neuravensburg die Kontrolle über seine Maschine.

Das könnte Sie auch interessieren: Seine Frau lag tot im Wald: Deutscher Star-Urologe unter Mordverdacht

Das Motorrad kam ins Schlingern und prallte in die Leitplanke. Die Polizei vermutet ersten Ermittlungen zufolge, dass der Prinz zu schnell gefahren war.

Motorrad-Crash: Prinz von Hessen stirbt am Unfallort

Der Mann verstarb noch an der Unfallstelle. Am Motorrad entstand ein Schaden von ca. 10.000 Euro; an den Verkehrseinrichtungen ein Schaden von etwa 2000 Euro.

Die Autobahn war in beiden Richtungen kurzzeitig gesperrt, zu weiteren Verkehrsbeeinträchtigungen kam es nicht. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten sich mit dem Autobahnpolizeirevier Kißlegg (Tel. 07563/90990) in Verbindung zu setzen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp