• Alles andere als prüde: „Rammstein"-Sänger Till Lindemann (57).
  • Foto: imago images/STAR-MEDIA

40 Zentimeter lang!: Rammstein-Ikone bringt XXL-Dildo raus – mit kuriosem Namen

Berlin –

Noch auf der Suche nach dem richtigen Weihnachtsgeschenk für die Liebste? Wer kein Problem mit möglicherweise schockierten Blicken unterm Weihnachtsbaum hat, für den hat „Rammstein“-Frontmann Till Lindemann (57) jetzt etwas ganz Feines …

Der Berliner Musiker hat pünktlich zum Fest seinen eigenen Dildo, den „Tilldo“, auf den Markt geschmissen. Mit dem guten Stück, das stolze 40 Zentimeter lang ist, können sich Frauen nun vergnügen und den Musiker mit Raubein-Charme ins eigene Schlafzimmer holen.

„Tilldo“: Im Lindemann-Dildo steckt ein Vibrator

Ähnlich wie bei Gwyneth Paltrows Kerze mit nachempfundenem Vagina-Duft ist auch bei Lindemanns frivolen Fanartikel, der aus feinstem Fichtenholz gefertigt ist, die erste Frage: Muss das sein? Dies dürften wohl vor allem weibliche Rammstein-Fans mit einem jubelnden „Ja“ beantworten. 

Der „Tilldo“ trägt nämlich nicht nur fast den gleichen Namen wie der „Rammstein“-Frontmann und Ex-Freund von Moderatorin Sophia Thomalla, sondern auch die persönliche Signatur von Lindemann. Und: Im „Tilldo“ steckt zudem ein 23 Zentimeter langer „Mic Vibrator“, der der Form von Lindemanns Bühnenmikrofon nachempfunden ist. So kann die Nutzerin auch auf eine Länge von 40 oder 23 Zentimeter variieren. 

Im Shop heißt es zum „Tilldo“: „Unser TILLDO mit dem Geist für das Gefühl, vollkommen ausgefüllt zu sein, überall gleichzeitig erregt zu werden, fast durchzudrehen – auf die schönste Art. Und ganz nebenbei trainierst Du auch noch deinen Beckenboden.“ Außerdem: „Für vaginale Vollendung und anale Entsprechung!“ Wie praktisch! 

Saftiger Preis: Der „Tilldo“ kostet fast 500 Euro

Doch die beiden erotischen Spielgeräte, die es in Lindemanns eigenem Online-Shop „Doctor Dick“ gibt , haben ihren Preis: Saftige 495 Euro will der Sänger für Dildo und Vibrator haben.

214022923

Schräg, extrem und von einem anderen Stern: So lieben Lindemanns Fans ihn.

Foto:

picture alliance/dpa

Die Stückzahl mit Lindemanns Unterschrift ist auf 50 Exemplare limitiert. Aber auch das sind echte Rammstein-Fans für den Spaß mit dem „Holz-Till“ bestimmt bereit, zu zahlen. Den Vibrator gibt es einzeln immerhin für 169 Euro. 

Das hier könnte Sie auch interessieren: Mega-Konzerte in Hamburg: Rammstein geben Nachholtermine bekannt

Und auch Männer gehen in Lindemanns nicht ganz jungendfreiem Onlineshop nicht leer aus: Wie wäre es zum Beispiel im Gegenzug mit einer Peniskette unterm Baum für den Liebsten? Dann fehlt eigentlich nur noch Lindemanns Stimme im Hintergrund für ein großes „Rammstein“-Sex-Spektakel. Gibts etwas Romantischeres zum Fest? (alp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp