• Foto: Stefan Tretropp

Zuckerschock beim Fahren?: Fahrer (81) bricht am Steuer zusammen – schwerer Crash

Biestow –

Wegen gesundheitlicher Probleme am Steuer kam es am Freitagnachmittag in Rostock zu einem schweren Verkehrsunfall. Hatte der Rentner am Steuer einen Zuckerschock erlitten?

Der Unfall hat sich nach Polizeiangaben am Freitagmittag gegen 14 Uhr im Biestower Damm ereignet. Anwohner hatten einen lauten Aufprall gehört und vor ihrer Tür das Unheil gesehen.

Ein 81-Jähriger, der mit seinem Honda Jazz den Biestower Damm in Richtung Südring befuhr, könnte während der Fahrt einen Zuckerschock am Steuer erlitten haben. Von einem Zuckerschock ist die Rede, wenn ein Diabetiker so stark unterzuckert ist, dass er das Bewusstsein verliert.

Das könnte Sie auch interessieren: Frontal-Crash bei Hamburg – Frau rast in Gegenverkehr: 57-Jähriger tot

Fest steht: Der Rentner brach wegen gesundheitlicher Probleme zusammen, sein Wagen prallte ungebremst gegen einen am Straßenrand geparkten Opel Zafira. Der Senior kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. An beiden Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden. (mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp