In den kommenden Tagen wird es ungemütlich im Norden. (Archivfoto)
  • In den kommenden Tagen wird es ungemütlich im Norden. (Archivfoto)
  • Foto: picture alliance/dpa | Volker Bartels

Windböen über 100 km/h: In Hamburg und dem Norden wird’s ungemütlich

Hamburg und die deutsche Bucht werden am Mittwochabend und in der Nacht auf Donnerstag von einem Sturmtief heimgesucht. „Yogi 2“ soll mit über 100 km/h an der Küste entlang wirbeln, auch in Hamburg werden starke Böen erwartet, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) der MOPO mit.

Mit einer Windstärke von 10 bis 11 sollen orkanartige Sturmböen über die Nordseeküste und die Nordseeinseln pusten – das sind Geschwindigkeiten von über 110 hm/h. „An der niedersächsischen Nordseeküste wird es bereits in den Abendstunden ungemütlich. An der Nordseeküste in Schleswig-Holstein beginnt es erst nachts zu stürmen. Das Unwetter endet am Morgen“, so ein Sprecher des DWD zur MOPO.

Wetter in Hamburg und Umgebung: Es wird ungemütlich

Auch Hamburg kommt am Abend um die Sturmböen nicht herum. Hier beträgt das kräftige Lüftchen jedoch „nur“ eine Maximalgeschwindigkeit in Höhe von 80 km/h.


Morgenpost – der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihn jeden Morgen die wichtigsten Meldungen des Tages. Erhalten Sie täglich Punkt 7 Uhr die aktuellen Nachrichten aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail.  Hier klicken und kostenlos abonnieren.


In der Nacht zu Donnerstag ziehen dann weiter Sturm und kräftiger Regen über Hamburg und den Norden. „Betroffen ist vor allem die Küste in Schleswig-Holstein. Hamburg ist nicht im Fokus des Starkregens. Trocken bleibt es jedoch auch dort nicht“, sagt der DWD-Sprecher. Es sei ebenfalls nicht auszuschließen, dass auch der äußerste küstennahe Bereich Niedersachsens von Starkregen betroffen sein wird.

Das könnte Sie auch interessieren: Neue Regeln: So wird der Corona-Herbst in Hamburg

Auch die kommenden Tage werden stürmisch. Der Wind an der Nordseeküste pfeift weiterhin mit 100 km/h um die Ohren. Auch am Wochenende kann es in Hamburg und im Norden mit Sturm und Regen sehr ungemütlich bleiben.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp