• Foto: Jochen Lübke

Vor der eigenen Wohnungstür: So tapfer verjagte eine 91-Jährige zwei Räuberinnen

Bremen –

Als zwei Räuberinnen am Montag versuchen, in die Wohnung einer 91-Jährigen einzudringen, weiß diese sich zu helfen und verhindert so den Raubüberfall. Die Polizei Bremen sucht nun nach Zeugen.

Zwei bisher unbekannte Frauen versuchten am Montagmittag in Bremen-Findorff eine 91 Jahre alte Seniorin in ihrer Wohnung zu überfallen. Gegen 13.35 Uhr begaben sich die zwei Frauen in das Mehrfamilienhaus in der Kasseler Straße und klingelten an der Wohnungstür der Seniorin. Als diese die Tür öffnete, stieß eine der beiden Frauen die 91-Jährige zurück. Die Angreiferinnen versuchten hiernach in die Wohnung zu gelangen, scheiterten jedoch am Widerstand der Bremerin. Diese schaffte es noch rechtzeitig, den Frauen die Tür vor der Nase zuzuschlagen. Die Räuberinnen flüchteten daraufhin in unbekannte Richtung.

Das könnte Sie auch interessieren: Kein Führerschein, Drogen – Die Polizei stoppt BMW-Teenies

Polizei Bremen sucht Zeugen

Beide Frauen sollen etwa 30 bis 40 Jahre alt sein. Eine von ihnen wird als etwa 1,55 bis 1,60 Meter groß mit einer korpulenten Statur und dunklen langen Haaren beschrieben. Sie war zum Tatzeitpunkt mit einem schwarzen Mantel und einer schwarzen Kapuze bekleidet. Die andere Frau soll schlank und etwa 1,65 bis 1,70 Meter groß sein. Zum Tatzeitpunkt trug sie ebenfalls dunkle Kleidung. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter der Tel. (0421) 3623888 in Verbindung zu setzen. (ots)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp