• Foto: Peter Kuchenbuch-Hanken/dpa 

Urlaub in den Herbstferien: Noch vereinzelte Angebote von Harz bis Nordsee

Mit dem Herbst beginnt auch die Ferienzeit. Wer sich jetzt noch nicht für ein Urlaubsziel entschieden hat, der sollte sich beeilen: Für Kurzentschlossene wird es in den Herbstferien zwischen Nordsee und Harz nämlich eng. Experten raten dazu, nicht spontan anzureisen. 

Zwar gebe es in den Urlaubsregionen an der Küste, auf den Inseln oder im Harz noch vereinzelt Angebote, von spontanen Reisen wird aber trotzdem abgeraten. Auf der Insel Wangerooge beispielsweise seien Ferienwohnungen laut Tourismusverantwortlichen während der Ferien zu 95 Prozent ausgebucht

Urlauber sollten bei Wahl der Unterkunft flexibel sein 

Der Fährverkehr zur Insel Borkum sei wegen der sich überschneidenden Ferien in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen stark ausgelastet – an den klassischen An- und Abreisetagen gehe so gut wie nichts mehr“. 

Das könnte Sie auch interessieren: Dänemark bis Spanien: Wo Sie jetzt noch Urlaub machen können 

Auch an der Küste raten die Experten dazu, nicht spontan anzureisen, sondern sich vorher gut über Übernachtungsmöglichkeiten zu informieren. Das gilt auch im Harz, wo Gäste bei der Wahl der Unterkunft möglichst flexibel sein sollten. In Niedersachsen und Bremen dauern die Herbstferien vom 12. bis 23. Oktober. (dpa/lmr)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp