• Foto: imago images/Ralph Peters

Um seine Frau zu töten: Rentner soll absichtlich mit 100 Sachen gegen Lkw gefahren sein

Kiel –

Ein 71-jähriger Rentner aus Rendsburg muss sich wegen Mordversuchs an seiner Ehefrau vor dem Kieler Landgericht verantworten. Er soll mit seiner Frau auf dem Beifahrersitz ungebremst bei Tempo 100 in einen Lkw gerast sein, um sie zu töten.

Das Kieler Landgericht will am Mittwoch das Urteil gegen den 71-Jährigen verkünden. Laut Anklage wollte er verhindern, dass die Frau die Hälfte eines gemeinsamen Sparvermögens bekommt.

Die Ehefrau überlebte schwer verletzt, leidet noch heute an den Unfallfolgen und sucht die Scheidung. Das Paar war über 30 Jahre verheiratet. (dpa/abu)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp