• Foto: picture alliance/dpa

Tschüss, Lappen: Mann fährt zugekokst Motorrad – und verblüfft die Beamten

Itzehoe –

Wenn man so viel falsch macht, kann man ja nur auffliegen: Am Sonntag wurde ein zugekokster Biker bei verkehrswidrigem Verhalten von der Polizei erwischt.

Eine Streife entdeckte den Motorradfahrer am Sonntagnachmittag in Itzehoe, weil er stehend auf seiner BMW unterwegs war. Gegen 17 Uhr bog er – immer noch stehend – auch noch falsch herum vom Sandberg in die Breite Straße ein.

Auffallender Biker: Polizei macht Drogentest

Aufgrund des ordnungswidrigen Verhaltens wurde der Biker von den Beamten angehalten. Die Polizisten stellten bei dem Falsch-Abbieger auffällig glasige und wässrige Augen fest und boten dem 29-Jährigen einen Drogenvortest an.

Das könnte Sie auch interessieren: Nach Krawallnacht in Frankfurt – Stadt erlässt Betretungsverbot, Täter waren wohl Auswärtige

Der Test verlief positiv auf Kokain, weshalb sich der Mann der Entnahme einer Blutprobe unterziehen musste. Seine Maschine musste der Mann erst einmal stehen lassen – er wird sich nun wegen der Drogenfahrt verantworten müssen. (se)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp