• Foto: Westküsten News

Tierschutzdemo im Norden: Schlachtbetrieb von Ex-Schalke Boss lahmgelegt

Kellinghusen –

Eine Demonstration vor einem Schlachtbetrieb in Kellinghusen (Kreis Steinburg) beschäftigt seit dem frühen Montagmorgen die Polizei. Rund 60 Tierschützer haben sich dort versammelt. Sie blockierten die Zufahrten und stiegen auf das Dach der Großschlachterei der Firma Tönnies.

Wie die MOPO erfuhr, schlichen sich die Protestler gegen 5 Uhr an. Blitzartig besetzten sie dann die Zufahrten und entrollten Transparente. Wie eine Polizeisprecherin bestätigte, soll es sich um rund 60 Personen handeln. Einige seien auch auf das Dach der Großschlachterei von Ex-Schalke Boss Clemens Tönnies geklettert.

Demonstration im Norden: Großschlachterei Tönnies blockiert

Die Polizei rückte mit einem Großaufgebot an. Vor der Zufahrt stauen sich bereits LKW’s, die dort ab 6 Uhr lebende Tiere anliefern wollten. Zur Stunde hält die Demo noch an.

Das könnte sie auch interessieren: Demo vor LPT Labor in Hamburg

Die Protestler fordern: „Futtermitteltransporte stoppen – Tierfabriken dichtmachen“. Die Polizei sprach von einer statischen Lage und hatte den Bereich weiträumig abgesperrt. Gegen 11 Uhr griff die Polizei dann durch. Nachdem die Demonstranten sich den Anweisungen, das Gelände zu räumen widersetzt hatten, führten die beamten sie ab. Es wurden Strafverfahren gegen Einzelne eingeleitet.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp