Messerattacke (Symbolbild).
  • Messerattacke (Symbolbild).
  • Foto: imago/Pixsell

Streit eskaliert: Musik zu laut – da greift der Nachbar zum Messer

Wunstorf –

Bei einem Streit unter Nachbarn ist am frühen Sonntagmorgen in Wunstorf (Region Hannover) ein Mann mit einem Messer im Gesicht verletzt worden. Ein 24-Jähriger habe sich über die Lautstärke seiner Nachbarn beschwert und ihnen zunächst mit einer Waffe gedroht, teilte die Polizei mit.

Weil er sich später offenbar immer noch vom Lärm belästigt fühlte, soll der 24-Jährige mit einem Messer zurück gekommen sein und die Tür der Nachbarn eingetreten haben. „Es kam zu einer Rangelei, bei der ein 41-Jähriger mit dem Messerknauf am Kopf getroffen wurde und ein 34-Jähriger Messerverletzungen an der Wange erlitt“, so der Polizeisprecher weiter.

Wunstorf: Streit unter Nachbarn – Männer mit Messer angegriffen

Der mutmaßliche Täter wurde später in seiner Wohnung von Beamten festgenommen. Bei der Durchsuchung der Wohnung stellte die Polizei die Gasdruckwaffe sowie drei Wurfsterne und sogar einen selbstgebauten Schlagring sicher.

„Die Tatwaffe wurde auf der gegenüberliegenden Straßenseite in einem Gebüsch gefunden“, teilte der Sprecher ferner mit. Eines der Opfer kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp