x
x
x
Florian G., der mutmaßliche vierfache Todesschütze, hier als Soldat bei einer Schießübung
  • Florian G., der mutmaßliche vierfache Todesschütze, bei einer Schießübung
  • Foto: Facebook

paidBluttat von Scheeßel: Nachbarn haben einen schrecklichen Verdacht

Offiziell steht das Motiv des mutmaßlichen vierfachen Todesschützen aus dem Landkreis Rotenburg/Wümme immer noch nicht fest. „Eine Motivlage im familiären Umfeld kann nicht ausgeschlossen werden“, so die amtliche Auskunft. Aber die Hinweise verdichten sich, dass sich der Täter an seiner Ex-Lebensgefährten rächen wollte. Und zwar auf eine ganz perfide Art. Er tötete all diejenigen, die ihr lieb und teuer waren. Vier Menschen starben. Nachbarn äußern nun einen schrecklichen Verdacht.


DE-DE
  • Deutsch (Deutschland)
WEITERLESEN MIT MOPO+

  • MOPO+ Abo
    für 1,00 €

    Die ersten 4 Wochen für nur 1 € testen!
    Unbeschränkter Zugang
    Weniger Werbung

    Danach nur 7,90 € alle 4 Wochen
  • MOPO+ Jahresabo
    für 79,00 €

    Du sparst 23 Prozent!
    Unbeschränkter Zugang
    Weniger Werbung

Wichtiger Hinweis für MOPO+ Kunden: Wir haben ein neues Abosystem. Bitte setzen Sie einmal Ihr Passwort zurück. Klicken sie unten auf “Passwort zurücksetzen” und vergeben Sie sich darüber ein neues Passwort. Nach der Passwortvergabe sind sie angemeldet.
Wenn Sie E-Paper Kunde sind, betrifft diese Änderung Sie nicht.
Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp