• Foto: picture alliance/dpa

Schwerer Unfall: VW Polo gerät in Gegenverkehr: Sechs Menschen verletzt

Am Abend des 1. Juli ist es zwischen Barsinghausen und Großgoltern (Region Hannover) zu einem Verkehrsunfall mit sechs Verletzten gekommen. Unter den Verletzten sind auch drei Kinder, die glücklicherweise nur leichte Blessuren erlitten.

Nach Polizeiangaben fuhr ein 29-Jähriger vergangenen Mittwoch gegen 17.30 Uhr auf der Kreisstraße 241 Richtung Großgoltern, als er in einer Kurve rechts von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum prallte. 

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Wagen, ein VW Polo, zurück auf die Fahrbahn geschleudert. Dort traf er einen entgegenkommenden Wagen.

Sechs Menschen bei Unfall verletzt

Der Fahrer des Unfallwagens wurde schwer verletzt und musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Mit an Bord waren auch zwei Kinder, ein und drei Jahre alt, die leicht verletzt wurden.

Die Insassen des entgegenkommenden Fahrzeugs, die 42-jährige Fahrerin und der 42-jährige Beifahrer, sowie ein 10-jähriges Kind, wurden ebenfalls leicht verletzt.

Lesen Sie auch:Unfall in der Hamburger City Transporter rammt Motorroller– Biker schwer verletzt 

Für die Rettungsmaßnahmen wurde die K241 für mehrere Stunden gesperrt. An beiden Autos entstand ein Totalschaden. ots/dpa/hb

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp