• Foto: TNN

Schwerer Unfall: Straßenbahn reißt E-Scooter mit: Fahrer (28) in Lebensgefahr

Hannover –

Ein E-Scooter-Fahrer (28) wurde am Mittwochabend in Hannover von einer Straßenbahn erfasst, 70  Meter mitgerissen und lebensgefährlich verletzt. Zuvor soll der Rollerfahrer Warnlichter ignoriert haben. Ein Augenzeuge erlitt einen Schock.

Der schwere Unfall hat sich auf der Garkenburgstraße in Hannover-Mittelfeld ereignet. Der E-Scooter-Fahrer wurde an einer Kreuzung mit Bahnverkehr von einer Straßenbahn rund 70 Meter mitgerissen. Der 28-Jährige musste mit lebensbedrohlichen Verletzungen per Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Ein geschockter Augenzeuge musste vor Ort medizinisch betreut werden.

Laut Kai-Oliver Appel vom Verkehrsunfalldienst Hannover kommt es immer öfter zu Unfällen mit E-Scootern. Warum der Verunglückte Warnlichter und Signale missachtete, ermittelt nun die Polizei.

Feuerwehr und Rettungsdienst waren bei dem Großeinsatz mit 62 Kräften im Einsatz. (mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp