fac051bd47d869b46eeb033706009ba0_der-hubschrauber-liegt-auf-einem-feld-nahe-schwerin-in-truemmern
  • Foto: Stefan Tretropp

Schwerer Unfall im Norden: Hubschrauber mit drei Insassen an Bord abgestürzt

Lübstorf –

Über einem Feld nahe Lübstorf (Kreis Nordwestmecklenburg) ist am Dienstagmittag ein mit drei Insassen besetzter Hubschrauber ins Schlingern geraten und auf dem Acker bei der Notlandung verunglückt. Wie durch ein Wunder zogen sich die Insassen nur leichte Verletzungen zu.

Zu dem Unglück kam es nach Polizeiangaben gegen 13.10 Uhr. Der 72-jährige Pilot hatte zwei weibliche Begleiterinnen in seinem Helikopter vom Typ Bell 47. Aus noch nicht geklärten Gründen geriet der Pilot in technische Schwierigkeiten und wollte seine Maschine auf dem Feld notlanden. Dabei geriet er in Schieflage und stürzte zu Boden.

Das könnte Sie auch interessieren: Mann fährt rückwärts auf Autobahn – Crash

Die Insassen konnten sich selbständig aus dem demolierten Wrack retten und den Notruf wählen. Daraufhin kam ein Großaufgebot an Rettungskräften zum Einsatz. Alle drei Insassen kamen leicht verletzt in ein Krankenhaus. Nun sind weitere Ermittlungen zum Unglückshergang aufgenommen worden. (mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp