1068f7bca296737a0370bfc9f240bd89_der-toyota-raste-gegen-einen-alleebaum-die-insassen-wurden-schwer-verletzt
  • Foto: Leimig

Schrecklicher Crash im Norden: Auto rast gegen Alleebaum – zwei Schwerverletzte

Eldena –

Zwei Schwerverletzte bei einem Unfall auf der B191 nahe Eldena (Mecklenburg-Vorpommern) am Mittwochnachmittag: Ein Kleinwagen war aus bislang ungeklärter Ursache gegen einen Alleebaum gekracht. Die Feuerwehr musste die beiden Insassen aus dem Wrack befreien.

Es ist gegen 17 Uhr. Auf der B191 sind mehrere Autos unterwegs. Darunter ein älteres Ehepaar. Die Senioren sind in ihrem Toyota  offenbar in Richtung Ludwigslust unterwegs.

Plötzlich bricht das Fahrzeug aus und kracht nahezu ungebremst gegen einen massiven Baumstamm neben der der Gegenfahrbahn. Der Fahrer eines entgegenkommenden Audis kann im letzten Moment bremsen.

Crash in Mecklenburg-Vorpommern: Rettern bietet sich schreckliches Bild

Wenige Minuten nach dem Crash sind die ersten Feuerwehren am Einsatzort. Den Rettern bietet sich ein schreckliches Bild: Der Toyota ist im Frontbereich stark eingedrückt. Drinnen sitzen zwei ältere Personen.

Unfall bei Eldena: Feuerwehr befreit Unfallopfer mit Rettungsschere

Die Insassen müssen mit der Rettungsschere und dem Spreizer aus dem Wrack befreit werden. Danach werden sie vom Notarzt versorgt und schwer verletzt in eine Klinik transportiert.

Für die Dauer der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme wurde die B191 voll gesperrt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp