Bei dem Unfall wurden drei der vier Insassen im Auto eingeklemmt. Sie mussten von der Feuerwehr befreit werden.
  • Bei dem Unfall wurden drei der vier Insassen im Auto eingeklemmt. Sie mussten von der Feuerwehr befreit werden.
  • Foto: JOTO

Schlimmer Unfall im Norden: Auto kracht gegen Baum – vier Personen schwer verletzt

Scheeßel –

In der Nacht zu Donnerstag hat es in Scheeßel (Landkreis Rotenburg) einen schlimmen Unfall gegeben. Der Fahrer eines Pkw verlor auf der Kreisstraße 224 die Kontrolle über sein Fahrzeug. Vier Insassen wurden schwer verletzt.

Nach ersten Informationen eines Reporters vor Ort war das Fahrzeug gegen 2 Uhr auf der Kreisstaße unterwegs. Auf der glatten und teilweise mit Schnee bedeckten Fahrbahn kam der Fahrer mit erhöhter Geschwindigkeit von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. 

Bei dem Crash wurden insgesamt vier Insassen, die nach ersten Informationen alle um die 20 Jahre alt sein sollen, schwer verletzt. Sie waren zudem teilweise im Fahrzeug eingeklemmt.

Unfall im Norden: Vier Personen schwer verletzt 

Ein Pkw-Fahrer, der den Unfall durch Zufall bemerkte, alarmierte die Rettungskräfte – auch die Polizei eilte zum Unfallort. Die Beamten, die als erstes eintrafen, retteten demnach eine junge Frau von der Rückbank. Erst nachdem die Feuerwehr das Dach und die Türen mit einem hydraulischen Gerät entfernt hatten, konnten die drei weiteren Insassen befreit werden. 

Die schwer verletzten Insassen wurden noch vor Ort von mehreren Notärzten versorgt. Sie kamen anschließend in umliegende Krankenhäuser.

Das könnte Sie auch interessieren: Auto kracht in Linienbus

Für die Unfallaufnahme war die Kreisstraße mehr als drei Stunden gesperrt. Der genau Unfallhergang ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (maw)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp