• Der Laster überschlug sich und landete im Graben.
  • Foto: Leimig

Zwischen Hamburg und Kiel: Auf der A21: Laster kracht durch Planke und überschlägt sich

Tremsbüttel –

Schwerer Unfall auf der A21 zwischen Hamburg und Kiel: Ein Laster hat sich dort am Freitagabend auf Höhe der Abfahrt Tremsbüttel (Kreis Stormarn) überschlagen und ist im Graben gelandet.

Davor hatte der Brummi noch die Seitenplanke mitgenommen und überfahren. Der Lkw-Tank wer zerbeult, Betriebsstoffe liefen aus. Der Fahrer konnte sich selbst aus dem Wrack befreien, noch bevor die ersten Einsatzkräfte eintrafen.

A21 bei Tremsbüttel: Lkw kracht durch Planke und überschlägt sich

„Der Fahrer musste sich vor Ort einem Drogentest unterziehen“, so ein Polizeisprecher. Dessen Ergebnis stehe noch aus. Die Unfallursache werde nun ermittelt. „Die Arbeit dauert an.“

Das könnte Sie auch interessierenWas über den Dreifach-Mord an der Ostsee bekannt ist

Die Feuerwehr sicherte während der kurzzeitigen Autobahnsperrung die Unfallstelle, überprüfte auch, ob Brandgefahr bestand. Noch am Abend wurde der Laster, der Baustoffe geladen hatte, aufwendig von einem Bergungsunternehmen auf die Straße gehoben und abgeschleppt. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp