Ein Polizeiwagen auf der Autobahn
Ein Polizeiwagen auf der Autobahn
  • Die Polizei im Einsatz auf der Autobahn. (Symbolbild)
  • Foto: picture alliance/dpa | Marius Becker

Wilde Verfolgungsjagd im Norden: Mann tankt, ohne zu bezahlen

Wilde Verfolgungsjagd auf der A24: Weil er seine Tankrechnung nicht bezahlt hatte, hat ein 28-jähriger Autofahrer versucht, vor der Polizei zu fliehen – ohne Erfolg.

Der junge Mann hat laut Polizei bei Stolpe (Ludwigslust-Parchim) getankt und sprang dann direkt in sein Auto, um in Richtung Hamburg weiterzufahren. Seine Benzin-Rechnung über 43 Euro ließ er offen.

28-jähriger Fahrer stand vermutlich unter Drogeneinfluss

Der Tankwart informierte die Polizei, die die Verfolgung aufnahm. Laut einem Sprecher erkannten die Polizisten das Auto nahe Wittenburg und forderten den Mann mehrfach zum Anhalten auf. Dieser sei jedoch weitergefahren, ohne die Geschwindigkeit zu reduzieren.

Das könnte Sie auch interessieren: Biker liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Der Polizeisprecher erklärte, der 28-Jährige sei erst im Nachbar-Bundesland mit Hilfe von Streifenwagen aus Schleswig-Holstein gestoppt worden. Bei der Kontrolle habe sich herausgestellt, dass der Mann vermutlich unter Drogen stand und schon wegen eines anderen Tankbetruges gesucht wurde. (mp/dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp