Unfallstelle bei Ahrensburg
  • Drei Personen mussten nach einem schweren Unfall nahe Ahrensburg in ein Krankenhaus gebracht werden.
  • Foto: Christoph Leimig

Frontal-Crash bei Hamburg – mehrere Schwerverletzte

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Ahrensburg (Kreis Stormarn) wurden drei Männer am Sonntagabend schwer verletzt. Der genaue Unfallhergang ist dabei bisher nicht bekannt.

Der Vorfall ereignete sich gegen 22 Uhr im Beimoorweg nahe des Stormarnwegs, wie die Polizei bestätigte. Dabei kam aus bisher unbekannten Gründen eine Großraumlimousine auf die Gegenfahrbahn und prallte gegen ein entgegenkommendes Auto.

Drei Schwerverletzte nach Frontalcrash bei Ahrensburg

Bei dem Frontalcrash wurden die drei Insassen der Wagen schwer verletzt, laut Polizei handelte es sich um einen 23-Jährigen, einen 57 Jahre alten Mann und einen weiteren Mann, dessen Alter zunächst unbekannt war. Die Verletzten wurden nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst und den Notarzt in ein Krankenhaus gebracht.


MOPO Der Newswecker der MOPO
Der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihnen jeden Morgen um 7 Uhr die wichtigsten Meldungen des Tages aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Beide Fahrzeuge wurden bei dem Unfall stark beschädigt und verloren eine erhebliche Menge an Öl, die von der Feuerwehr beseitigt werden musste. Die Polizei sperrte die Unfallstelle bis etwa 23 Uhr ab, beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Neben der Feuerwehr Ahrensburg und der Polizei waren insgesamt drei Rettungswägen und ein Notarzt im Einsatz. (to)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp