Reifenplatzer auf autobahn bei Pinneberg - Autofahrerin verletzt
  • Die Fahrerin wurde bei dem Crash leicht verletzt. Am BMW entstand hoher Schaden.
  • Foto: WestküstenNews

Reifenplatzer bei Tempo 160: Unfall auf Autobahn nahe Hamburg

Ein Unfall auf der A23 bei Pinneberg führte in der Nacht zu Sonntag zu einer Vollsperrung in Richtung Hamburg. Bei hohem Tempo soll an einem BMW ein Reifen geplatzt sein. Die Limousine kam dadurch ins Schleudern und krachte gegen die Leitplanken. Eine Frau wurde verletzt.

Polizeiangaben zufolge sei ein mit zwei Personen besetzter BMW gegen 2.40 Uhr auf der A23 in Richtung Hamburg unterwegs gewesen. Laut Aussagen der Frau (22) am Steuer, betrug die Geschwindigkeit etwa 160 Stundenkilometer, als plötzlich einer der Reifen geplatzt sein soll. Die schwere Limousine kam dadurch ins Schleudern und krachte zunächst gegen die Außen- und dann gegen die Mittelleitplanke.


Logo MOPO Blaulicht-News

Ob es um Polizei-Razzien, Großbrände, Sturmfluten oder schwere Unfälle auf den Autobahnen geht: Polizei und Feuerwehr sind in Hamburg und im Umland rund um die Uhr im Einsatz. Die MOPO-Reporter behalten für Sie den Überblick und liefern Ihnen die wichtigsten Blaulicht-Meldungen von Montag bis Samstag bequem per Mail ins Postfach.

Hier klicken und die MOPO Blaulicht-News kostenlos abonnieren.


Bei Hamburg: Autobahn nach Unfall gesperrt

Die 22-Jährige erlitt bei dem Crash leichte Verletzungen und kam in eine Klinik. Ihr Beifahrer (21) blieb unverletzt.

Am BMW entstand hoher Sachschaden. Die Autobahn wurde für die Dauer der Rettungs- und Reinigungsarbeiten in Richtung Hamburg für rund zwei Stunden voll gesperrt.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp