Ein Sachverständiger untersucht den Unfallort auf der B202.
  • Ein Sachverständiger untersucht den Unfallort auf der B202.
  • Foto: Florian Spenger/Westküsten-News

Von Auto erfasst – Radfahrer schleudert gegen Windschutzscheibe

Schwerer Crash im Kreis Rendsburg-Eckenförde: Eine Opel-Fahrerin ist am Sonntagnachmittag mit einem Radfahrer zusammengestoßen. Der Mann wurde schwer verletzt in einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Der Unfall ereignete sich gegen 15.45 Uhr auf der B202 bei Friedrichsholm. Die 64-jährige Fahrerin eines Opel Corsa überholte aus Oha kommend den Radfahrer (67), der in gleicher Richtung auf der Bundesstraße unterwegs war.

B202 bei Rendsburg: Radfahrer kollidiert mit Auto

Wie ein Sprecher der Polizeidirektion Neumünster der MOPO auf Anfrage mitteilte, scherte der Radfahrer plötzlich nach links aus, offenbar um auf einen neben der Fahrbahn liegenden Weg zu gelangen. Dabei stieß er gegen die Front des Pkw, schlug auf der Windschutzscheibe auf und wurde auf den Grünstreifen geschleudert.


Logo MOPO Blaulicht-News

Ob es um Polizei-Razzien, Großbrände, Sturmfluten oder schwere Unfälle auf den Autobahnen geht: Polizei und Feuerwehr sind in Hamburg und im Umland rund um die Uhr im Einsatz. Die MOPO-Reporter behalten für Sie den Überblick und liefern Ihnen die wichtigsten Blaulicht-Meldungen von Montag bis Samstag bequem per Mail ins Postfach.

Hier klicken und die MOPO Blaulicht-News kostenlos abonnieren.


Die Rettungskräfte vor Ort gingen zunächst von Lebensgefahr aus und riefen einen Rettungshubschrauber, der den Schwerverletzten ins Uni-Klinikum Kiel brachte. Der Zustand des Mannes ist laut Polizei inzwischen stabil, Lebensgefahr besteht nicht mehr. Die B202 wurde während des Einsatzes in beide Richtungen voll gesperrt.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp