• Feuerwehrmänner trennten das Dach des Autos ab, um den Verletzten zu retten.
  • Foto: Christoph Leimig

Drama bei Hamburg: Audi fährt rückwärts auf Grundstück – Fahrer leblos

Ein Unfall in Reinbek (Kreis Stormarn) hat am Sonntagmorgen zu einem Großeinsatz der Feuerwehr geführt. Ein Mann war mit seinem Auto rückwärts durch einen Zaun auf ein Grundstück gefahren und hochkant zum Stehen gekommen. Der Fahrer brach am Lenkrad leblos zusammen und musste reanimiert werden.

Der Unfall passierte laut Lagedienst der Polizei gegen 11.30 Uhr in der Straße Holländer Berg Ecke Schaumanns Kamp. Der weiße Audi A3 krachte beim Rückwärtsfahren durch einen Zaun und fuhr einen Erdhügel hoch. Dort kam der Wagen schräg hoch zum Stillstand.

Reinbek: Notarzt reanimiert Fahrer im Auto

Weil der Fahrer hinterm Lenkrad leblos war und seine Rettung sich schwierig gestaltete, war neben einem Notarzt auch ein Großaufgebot der Feuerwehr angerückt. Der Mann musste laut Polizei noch im Fahrzeug reanimiert werden. Danach sei das Dach abgetrennt worden, um ihn zu befreien. Er kam unter Reanimationsbedingungen in eine Klinik.

Herzanfall als mögliche Unfallursache nicht ausgeschlossen

Die Polizei hat die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen. Laut Polizei kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Fahrer während seines Fahrmanövers einen Herzanfall erlitten hatte.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp