• Das schwer beschädigte Cabrio auf der B404. Airbags und Überrollstützen wurden durch den Aufprall ausgelöst.
  • Foto: Leimig

Unfall bei Hamburg: Frau fährt mit Cabrio gegen Vieh-Transporter – schwer verletzt

Trittau –

Rettungshubschraubereinsatz auf der B404: Bei einem Crash mit einem Viehtransporter in Trittau wurde eine Cabriofahrerin so schwer verletzt, dass sie ins Krankenhaus geflogen werden musste.

Der Unfall ereignete sich gegen 19.15 Uhr. Die Fahrerin (58) des VW Eos kam auf gerader Strecke auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Schweine-Transporter. Wie es dazu kam, ist nach Angaben der Polizei Trittau noch völlig ungeklärt. Ein Gutachten zum Unfallhergang steht noch aus.

Unfall bei Hamburg: Cabrio kollidiert mit Vieh-Transporter

Durch den Aufprall wurde der Kraftstofftank des Lasters aufgerissen. Hunderte Liter Diesel liefen auf die Straße.

Das könnte Sie auch interessieren: Mini kracht rückwärts in Restaurant – mehrere Verletzte

Die schwer verletzte Frau wurde nach Angaben der Regionalleitstelle Süd in Bad Oldesloe zunächst notärztlich versorgt und dann mit dem Rettungshubschrauber „Christoph Hansa“ ins Krankenhaus Boberg gefolgen. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Rettungshubschrauber im Einsatz: Unfall in Trittau – Vollsperrung B404

Nach Angaben der Polizei hatte der Lastwagen fast 670 Schweine geladen. Die Tiere überstanden den Unfall unbeschadet. Eine angeforderte Zugmaschine schleppte den Auflieger ab.

Der Rettungshubschrauber „Christoph Hansa“ am Unfallort in Trittau.

Der Rettungshubschrauber „Christoph Hansa“ am Unfallort in Trittau.

Foto:

Leimig

Aufgrund der Vollsperrung der B4040 kam es zu längeren Staus in Trittau. Zur Stunde ist die Straße noch vollgesperrt: Die Reinigung des Fahrbahnbelags ist nach Polizeiangaben noch nicht abgeschlossen, wird möglicherweise noch länger dauern.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp