x
x
x
Feuerwehr im Einsatz
  • Die Feuerwehr rückte mit rund 35 Einsatzkräften zum Brand in Hamm an. (Symbolfoto)
  • Foto: dpa

Unfall auf A7 bei Hamburg: Autobahn stundenlang gesperrt

Unfall mit Verletzten: Die A7 musste in der Nacht zu Dienstag zwischen Schnelsen und Holmmoor (Kreis Pinneberg) in Richtung Norden für Stunden gesperrt werden.

Der Unfall passierte gegen 2.20 Uhr zwischen den Anschlussstellen Schnelsen-Nord und dem Rastplatz Holmmoor. Hier war der Fahrer (30) eines Lkw auf ein auf dem Standstreifen stehendes Ölreinigungsfahrzeug aufgefahren.

Laut Feuerwehr rückten die Retter aus den umliegenden Ortschaften mit einem Großaufgebot von rund 35 Einsatzkräfte und einem Notarzt an.

Unfall nahe Hamburg: A7 gesperrt

Der 30-Jährige wurde vom Rettungsdienst versorgt und kam in die Klinik nach Altona. Für die Dauer der Rettungs- und Aufräumarbeiten wurde die Autobahn in Richtung Norden gesperrt. Erst gegen 4.50 Uhr seien die letzten Einsatzkräfte abgerückt. Laut Polizei entstand ein Sachschaden von mehr als 40.000 Euro.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp