x
x
x
Rettungskräfte stehen neben dem verunglückten Transporter. Vier Menschen wurden schwer verletzt.
  • Rettungskräfte stehen neben dem verunglückten Transporter. Vier Menschen wurden schwer verletzt.
  • Foto: Florian Spenger/Westküsten-News

Mehrere Schwerverletzte bei Unfall – Großeinsatz mit Hubschrauber

Bei einem schweren Verkehrsunfall nahe Lentföhrden im Kreis Segeberg sind am Sonntagabend vier Menschen schwer verletzt worden. Rettungskräfte rückten mit einem Großaufgebot aus. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Der Fahrer eines Transporters war gemeinsam mit drei weiteren Insassen gegen 21 Uhr auf der K81 zwischen Schmalfeld und Lentföhrden unterwegs. In einer langgezogenen Kurve verlor der Mann die Kontrolle über das Fahrzeug, kam nach rechts von der Straße ab und krachte mit hohem Tempo gegen einen Baum.

Lentföhrden: Transporter kracht gegen Baum – vier Schwerverletzte

Einen schwer verletzten Mann mussten die Rettungskräfte aus dem Transporter befreien. Auch die anderen drei Männer erlitten schwere Verletzungen. Die Männer sind nach Angaben der Polizei 23, 27, 30 und 37 Jahre alt. Eine Vernehmung sei bisher noch nicht möglich gewesen.

Nach der Erstversorgung vor Ort wurden sie unter Notarztbegleitung in Krankenhäuser gebracht. Eine Person wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Hamburger Klinik geflogen. Bei drei Personen bestehe Lebensgefahr.

Das könnte Sie auch interessieren: Bei Hamburg: BMW kracht gegen Baum – fünf Menschen verletzt, Hubschrauber im Einsatz

Feuerwehrleute sicherten das beschädigte Fahrzeug und prüften die Unfallstelle auf mögliche ausgelaufene Betriebsstoffe. Auch ein Sachverständiger war vor Ort. Insgesamt waren rund 75 Einsatzkräfte beteiligt. Die Straße war bis 0.30 Uhr in beide Richtungen gesperrt. (fbo)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp