x
x
x
Polizei im Einsatz (Symbolbild).
  • Polizei im Einsatz (Symbolbild).
  • Foto: picture alliance/dpa | Stefan Puchner

Schwerer Unfall mit drei Verletzten: Autobahn Richtung Hamburg kurzzeitig gesperrt

Auf der A1 bei Eutin (Kreis Ostholstein) ist es am Samstagnachmittag zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Zwei Fahrzeuge sind ineinander gekracht, mehrere Personen eingeklemmt. Die Autobahn wurde in Richtung Hamburg gesperrt.

Laut Polizei wurde gegen 14.50 Uhr eine Kollision zweier Fahrzeuge mit jeweils zwei Insassen gemeldet. Bei Eintreffen der Rettungskräfte seien drei Personen in den Fahrzeugen eingeklemmt gewesen.

Sie konnten aber vor Eintreffen der Retter befreit werden. Mehrere Rettungswagen und Feuerwehren sowie ein Notarzt waren im Einsatz.

Mehrere Rettungswagen und Notarzt im Einsatz.

Die Polizei sperrte die Autobahn in Richtung Hamburg für etwa 40 Minuten. Die Ermittlungen zum Unfallgeschehen dauern auch am Samstagabend noch an.

Wie der Lagedienst der Feuerwehr mitteilte, seien zwei Personen leicht und eine Person schwer verletzt worden. Alle Verletzten wurden ins Krankenhaus geliefert.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp