x
x
x
Großeinsatz in Bad Schwartau wegen schüssen aus fahrendem Auto. Polizei stopt Auto und findet Waffen und Drogen
  • Mehrere Polizeiwagen waren in Bad Schwartau im Einsatz. (Symbolfoto)
  • Foto: dpa

Schüsse aus fahrendem Auto – Großeinsatz im Norden

Beunruhigende Szenen am Freitagnachmittag in Bad Schwartau (Kreis Ostholstein): Dort hatten Passanten gehört, dass Schüsse aus einem fahrenden Auto abgegeben wurden. Mehrere Streifenwagen stoppten das Fahrzeug. Die Beamten fanden jedoch nicht nur Waffen darin.

Laut Polizei habe sich der Vorfall gegen 16.30 Uhr in der Straße Riesebusch zugetragen. Mehrere Streifenwagen seien im Einsatz gewesen, weil aus einem fahrenden Auto geschossen wurde. Das Fahrzeug wurde im Rahmen der Fahndung kurz darauf in Ratekau gestoppt, die fünf Insassen (16 bis 22 Jahre) durchsucht.

Drogen und Waffen im Auto gefunden

Im Auto fanden die Polizisten drei Schreckschusswaffen samt Munition, ein Samuraischwert und diverse Drogen. Zudem bestand der Verdacht, dass der Fahrer (21) unter dem Einfluss von Drogen stand. Eine Blutprobe wurde angeordnet. Gegen alle Insassen wurden Verfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp