c94097bc4841349f5b34170992f8ebed_eine-ermittlerin-der-kripo-vor-dem-gesprengten-geldautomat
  • Foto: TVNewsKontor

Panzerknacker schlugen im Norden zu: Geldautomat in Bankfiliale gesprengt

Kaltenkirchen –

Wieder ist ein Geldautomat einer Commerzbank-Filiale gesprengt worden. Diesmal schlugen die Täter in Kaltenkirchen zu. Erst vor einer Woche wurde die Filiale in Wahlstedt heimgesucht, davor in Elmshorn. Nun konnten die Täter festgenommen werden. 

In der Nacht zu Dienstag handelten die Täter besonders dreist. Ihr Ziel war die Commerzbank-Filiale an der Holstenstraße. Die liegt nur rund einen Kilometer von der Polizeiwache entfernt. Sicherheitsmitarbeiter hatten gegen 3.30 Uhr Alarm geschlagen weil sie verdächtige Personen im Vorraum der Bank entdeckt hatten.

Kaltenkirchen: Geldautomat in Bankfiliale gesprengt

Als die Polizei wenig später am Einsatzort eintraf, war die Sprengung schon vollendet, die Täter über alle Berge. Doch weit konnten die Panzerknacker nicht gekommen sein. Außerdem hinterließen sie Spuren. Auf der Flucht verloren sie Teile ihrer Beute und führten die Beamten damit auf ihre Spur.

Mit dem Nachtsichtgerät aus einem Polizeihubschrauber wurde die Gegend abgesucht. Am Boden verfolgten weitere Polizisten der Geldscheinspur. Mit Erfolg. In einem naheglegenen Grüngelände konnten dann beide Tatverdächtige festgenommen werden.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp