Itzehoe Messer Kontrolle
Itzehoe Messer Kontrolle
  • Einsatzkräfte in der Itzehoer Innenstadt am Dienstagabend.
  • Foto: Florian Sprenger

Messer-Mann unterwegs: Schüsse mitten in der Itzehoer Innenstadt

Aufreibender Einsatz in Itzehoe: Am Dienstagabend hielt ein mit einem Messer bewaffneter Mann die Polizei in Atem. Später eskalierte die Situation dann, so dass die Beamten gezwungen waren, Schüsse abzugeben. Verletzt wurde jedoch niemand.

Gegen 19 Uhr berichteten Passanten der Polizei, dass sie in einem Supermarkt in der Straße Langer Peter einen Mann mit einem Messer gesehen hätten. Zudem sagten sie, dass er in einem Auto Alkohol trank und vom Parkplatz des Supermartkes fuhr. Eine Polizeistreife folgte dem Wagen und stoppte ihn in der Straße Sandberg mitten in der Itzehoher Innenstadt.

Itzehoe: Mann ist mit Messer bewaffnet – Warnschüsse

Während der Kontrolle duch die Beamten eskalierte die Situation: Der Mann zeigte sich unkooperativ und hantierte mit dem mitgeführten Messer. Wie eine Polizeisprecherin sagte, setzten die Beamten „aufgrund der Bedrohungslage“ Pfefferspray ein und setzten Warnschüsse ab.

Das hier könnte Sie auch interessieren: Versuchter Raub in Hamburg: McDonalds gestürmt: Polizei sucht diesen Mann

Später konnte der 54-Jährige Itzehoher dann aber unverletzt festgenommen werden und wurde nach einer ärztlichen Begutachtung psychiatrisch eingewiesen. Laut Polizei hatte er Drogen konsumiert und 0,5 Promille Alkohol im Blut. Die Ermittlungen zu dem Vorfall dauern weiter an, laut Sprecherin sei der Einsatz für die Beamten aber „ziemlich druckvoll“ gewesen. (alp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp