Unfallstelle bei Rellingen
Unfallstelle bei Rellingen
  • Der VW wurde durch die Wucht des Zusammenpralls mit dem Lkw durch eine Hecke geschleudert (l.).
  • Foto: Westküsten News

Lkw-Fahrer nimmt Hamburgerin die Vorfahrt – Auto schleudert auf Grundstück

Bei einem Unfall bei Rellingen (Kreis Pinneberg) sind am Freitagabend drei Menschen verletzt worden, zwei von ihnen schwer. Der Fahrer eines Tanklastzuges hatte ein Auto gerammt. Feuerwehr und Rettungsdienst rückten mit einem Großaufgebot aus.

Der Unfall passierte laut Polizei gegen gegen 23.30 Uhr auf der Pinneberger Straße kurz vor Rellingen. Hier sei ein mit Kraftstoff beladener Tanklastzug von der A23 gekommen und habe an einer Kreuzung die Vorfahrt einer VW-Fahrerin aus Hamburg missachtet. Die Ampeln waren bereits ausgeschaltet. Es kam zur Kollision. Das Auto wurde durch die Wucht des Aufpralls auf ein an der Straße liegendes Grundstück katapultiert.

Feuerwehr befreit zwei Insassen aus Auto

Die 58-jährige Fahrerin des VW sowie ihr Beifahrer (60) wurden schwer verletzt. Beide mussten von Feuerwehrmännern aus dem Wrack befreit werden und kamen in eine Klinik. Auch der Lastwagenfahrer erlitt bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen.

Benzin des Tanklasters lief nicht aus. Die Unfallstelle war dennoch für längere Zeit gesperrt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp