x
x
x
Feuerwehr Krankenwagen
  • Krankenwagen (Symbolbild)
  • Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Fernando Gutierrez-Juarez

Laden in Elmshorn brennt: Feuerwehr rettet sieben Menschen – ein Verletzter

Bei einem Brand in einem Geschäft in Elmshorn ist am Dienstagabend ein Mensch leicht verletzt worden. Sieben Menschen konnten durch die Feuerwehr aus Wohnungen über dem brennenden Laden gerettet werden.

Um kurz vor 19 Uhr rückten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Elmshorn zum Geschäft in der Mühlenstraße aus. Bereits beim Eintreffen an der Einsatzstelle standen mehrere Personen an den Fenstern und machten auf sich aufmerksam, die Flammen schlugen aus dem Elmshorner Ladenlokal.

Elmshorn: Geschäft in der Mühlenstraße gerät in Brand

Sieben Menschen konnten durch die Feuerwehr aus Wohnungen über dem brennenden Laden gerettet werden. Weil der Fluchtweg über das Treppenhaus zu stark verqualmt war, kam dafür auch eine Drehleiter zum Einsatz, wie ein Sprecher der Feuerwehr sagte. Eine Person mit Brandverletzungen an der Hand wurde ins Krankenhaus gebracht.

Da es sich bei dem Ladenlokal um ein Geschäft handelt, welches mit Akkus und Farbtinte für Drucker handelt, mussten die abgelöschten Akkus und auch die vom Brand nicht betroffenden Akkus aus dem Gebäude in mehrere Stahlwannen gelegt werden.

Das könnte Sie auch interessieren: Nach Brand in Hamburg-Altona: Polizei nimmt Mieter fest

Die Stahlwannen wurden im weiteren Einsatzverlauf mit Wasser gefüllt, somit konnte sichergestellt werden, dass die Akkus permanent gekühlt werden und sich nicht erneut entzünden. Um kurz vor Mitternacht war der Einsatz beendet, die Kriminalpolizei ermittelt. Zur Brandursache und Schadenhöhe konnte die Feuerwehr noch keine Angaben machen. (alp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp