Unfall Ascheffel
  • Die Unfallstelle auf der L265: Die Straße gleicht einem Trümmerfeld.
  • Foto: Danfoto

Dramatischer Frontal-Crash: Frau tot – zwei Schwerverletzte

Ein schwerer Unfall auf der L265 auf Höhe Ascheffel (Kreis Rendsburg-Eckernförde) ist am Sonntagabend tödlich geendet. Gegen 20.35 Uhr waren zwei Autos, ein VW Passat und ein KIA Rio, frontal kollidiert – eine Frau starb, zwei Männer wurden schwer verletzt. Die Straße glich einem Trümmerfeld.

Wie die Polizei mitteilte, geriet ein 57-jähriger Fahrer aus bislang ungeklärter Ursache in einer Kurve in den Gegenverkehr und kollidierte dort frontal mit dem entgegenkommenden Auto eines 69-Jährigen und seiner Beifahrerin (66).

Unfall auf L265: Beifahrerin stirbt – zwei Fahrer schwer verletzt

Mehrere Freiwillige Feuerwehren rückten an und befreiten die eingeklemmten Insassen mit einem hydraulischen Rettungsgerät. Für die Beifahrerin kam jede Hilfe jedoch zu spät: Sie wurde lebensgefährlich verletzt und verstarb trotz sofortiger Reanimation noch an der Unfallstelle. Die beiden Fahrer wurden schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren: Auto kracht in Hauswand – junge Männer in Lebensgefahr

Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Fahrzeuge schwer beschädigt. Wie es zu dem Unfall kam, ist bislang unklar. Zur Unfallrekonstruktion wurde ein Sachverständiger der Dekra hinzugezogen. Die Landstraße war für mehrere Stunden voll gesperrt. (mhö)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp