x
x
x
Mann in Heide durch Stich schwer verletzt – Notoperation
  • Polizisten und Kripo-Beamte am Tatort.
  • Foto: WestküstenNews

Im Norden: Mann bei Streit niedergestochen und schwer verletzt

Eine Auseinandersetzung zwischen drei Männern beschäftigt seit Montagabend die Kripo in Heide (Kreis Dithmarschen). Dabei wurde ein Beteiligter schwer verletzt . Er kam in eine Klinik und musste notoperiert werden.

Laut Polizei habe sich die Tat gegen 21.10 Uhr vor einem Haus in der Stiftstraße zugetragen. Hier sollen drei Männer zunächst in Streit geraten sein. Zwei der Beteiligten sollen auf den dritten, einen 28-Jährigen, losgegangen sein und ihn mit einem Stichwerkzeug schwer verletzt haben. Das Opfer kam in eine Klinik und wurde notoperiert. Lebensgefahr besteht laut Polizei aber nicht.

Mann niedergestochen – Polizei sucht Zeugen

Laut Zeugen sollen die Täter russisch gesprochen haben und auf Fahrrädern geflüchtet sein. Einer von ihnen trug eine Basecap und habe offenbar eine Beinverletzung davon getragen. Beide sollen etwas 1,70 Meter groß und schwarz gekleidet gewesen sein. Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen. Hinweise an Tel. (0481) 940.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp