Einsatzfahrzeuge von Polizei und Feuerwehr am Tatort in Elmshorn.
  • Einsatzfahrzeuge von Polizei und Feuerwehr am Tatort in Elmshorn.
  • Foto: Florian Spenger/Westküsten-News

Bei Hamburg: Kind (1) von Transporter überrollt – Lebensgefahr

Ein Kleinkind (1) ist bei einem Unfall am Mittwochmorgen im schleswig-holsteinischen Elmshorn von einem Transporterfahrer überrollt worden. Es erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Der Unfall geschah um 8.30 Uhr auf der Straße Alter Markt. Laut Polizei hielt sich der Einjährige vor dem Pavillion auf und rannte dann „unvermittelt“ in Richtung des Spielplatzes – „vermutlich, um zu seinem Bruder zu gelangen“, so ein Polizeisprecher.

Elmshorn: Kind von Transporter angefahren – Klinik

In der Folge kam es zu der Kollision mit dem Transporter, dessen Fahrer in Schrittgeschwindigkeit gefahren sein soll. Aber: Das Kind geriet bei dem Unfall unter das Fahrzeug und wurde von einem Reifen überrollt. Der Opa des Kindes soll zur Zeit des Unfalls vor dem hiesigen Eiscafé gestanden haben.

Ein Notarzt behandelte das Unfallopfer. Dann brachte ein Rettungshubschrauber das Kind in ein Krankenhaus. „Es besteht Lebensgefahr“, teilte der Sprecher ferner mit.

Das könnte Sie auch interessieren: Fieser WhatsApp-Betrug: Polizei warnt vor neuer Masche

Die Polizei sperrte die Innenstadtstraße und nahm und Zeugenaussagen auf. Der Transporter wurde vom Tatort abgeschleppt und sichergestellt. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp