Nordwestlich von Helgoland wurde nach dem vermissten Seemann gesucht – ohne Erfolg. (Symbolbild)
  • Luftaufnahme von Helgoland.
  • Foto: picture alliance/dpa

Nahe Hamburg: Hier starten ab Freitag Direktflüge nach Helgoland

Mit einem Flugzeug mit nur neun Sitzplätzen nach Helgoland: Das ist ab Freitag auch von Uetersen im Kreis Pinneberg möglich. Eigentlich war der erste Flug schon 2020 geplant – doch dann kam der Lockdown.

Zwei Jahre später als geplant startet die neue Flugverbindung von Helgoland nach Uetersen am 1. April. Die Maschinen des Ostfriesischen Flug-Diensts (OFD) sollen jeweils mittwochs bis sonntags ab Helgoländer Düne mit zwei Umläufen pro Tag starten, wie das Unternehmen in Emden mitteilte.

Wegen Corona: Neue Flugverbindung zwei Jahre später

„Die neue Verbindung sollte bereits vor zwei Jahren an den Start gehen, aber dann kamen Corona und der Lockdown“, sagte OFD-Verkaufsleiter Claudio Schrock-Opitz. „Nun wollen wir es mit der zusätzlichen Verbindung zu den bereits bestehenden Strecken ab Nordholz/Spieka und Heide/Büsum nach Helgoland angehen.“

Das könnte Sie auch interessieren: Naturschauspiel: Darum liegen im Norden Hunderte Robben am Strand

Abflug auf Helgoland ist jeweils um 9.00 Uhr sowie um 14.25 Uhr. Zurück geht es ab Flugplatz Uetersen um 10.15 Uhr und 15.50 Uhr. Die Flugzeit beträgt rund 50 Minuten. Eingesetzt wird eine Britten Norman Islander mit neun Sitzen. Das Angebot richtet sich nach Angaben des Unternehmens an Insulaner, Touristen und Geschäftsreisende und soll für eine Strecke 169 Euro kosten. Wer spontan und flexibel ist, kann laut Internetseite ein Last-Minute-Angebot ergattern. Flüge sind bis Ende September geplant. (dpa/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp