x
x
x
Spooßdusch
  • Zwei Urlauber duschen in der Telefonzelle auf der Seebrücke.
  • Foto: dpa

Kein Scherz! Hier duschen Ostsee-Urlauber in einer Telefonzelle

Statt zum Telefonhörer greifen Touristen in einer Telefonzelle auf der Seebrücke in Großenbrode (Kreis Ostholstein) an der Ostsee nun zur Duschbrause.

In Deutschland ist die Lebenszeit von Telefonzellen schon abgelaufen, an der Ostsee wurde jedoch mit der „Spooßdusch” eine neue Kabine installiert – als Dusche mit Blick auf das Meer.

Ein Wasseranschluss unter dieser Nummer – Telefonzelle als Dusche

Die laut Tourismus-Service in Deutschland einzigartige Duschzelle wird mit dem Salzwasser der Ostsee betrieben. Die kostenlose Dusche habe schon jetzt bei vielen Besuchern eine große Freude ausgelöst, sagt Roland Früh, der Veranstaltungsleiter des Tourismus-Service. Er hat mit dem Bauhof der Gemeinde die Dusche aufgebaut.

Das könnte Sie auch interessieren: Immer mehr Todeszonen: Das Sauerstoff-Drama in Nord- und Ostsee

Ole Ohlschläger aus dem niedersächsischen Oldenburg und seine Freundin Mathena Quashie aus Großbritannien nutzten die Telefon-Dusch-Kabine auf der Seebrücke am Donnerstag mit großer Freude. (dpa/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp