x
x
x
Ein Bagger riss die Überreste des Gebäudes ein.
  • Ein Bagger riss die Überreste des Gebäudes ein.
  • Foto: Daniel Friederichs

Großfeuer zerstört Haus im Norden – Bewohner verletzt

Großfeuer im Kreis Rendsburg-Eckernförde: Im Bereich der Dorfstraße in Hamdorf ist in der Nacht zu Sonntag ein Brand in einem Mehrfamilienhaus ausgebrochen. Zeugen hatten um kurz vor 4 Uhr die Feuerwehr alarmiert, weil zunächst ein Schornstein brannte. Das teilte der örtliche Lagedienst mit. Weit hatten es die Retter nicht.

Direkt gegenüber dem Mehrfamilienhaus befindet sich nämlich das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr, dessen Kräfte sich als Erstes ans Löschen machten. Das Feuer breitete sich derweil rasant vom Schornstein aufs Dach aus.

Großfeuer in Hamdorf: Gebäude wird eingerissen

Im Zuge des Einsatzes wurden weitere freiwillige Kräfte und die Flughafenfeuerwehr der Bundeswehr aus Hohn, ein ganz in der Nähe befindlicher Ort, hinzugerufen. „Zwei Menschen wurden aus dem Haus gerettet“, so ein Sprecher. Eine davon sei schwer verletzt, beide seien ins Krankenhaus gekommen. „Das Gebäude war nicht mehr bewohnbar.“


Der Newswecker der MOPO MOPO
Der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihnen jeden Morgen um 7 Uhr die wichtigsten Meldungen des Tages aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Nach dem Einsatz wurde das Haus von einem Bagger eingerissen – zu groß war der Schaden. Zusätzlich mussten die Retter sichergehen, dass sich nicht noch versteckte Glutnester in den Trümmern befanden. Die Polizei ermittelt. Die Brandursache ist noch unklar. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp