Mit diesem Schlüsselanhänger sucht die Polizei Lübeck nach Hinweisen zu einer lebensgefährlich verletzten Frau.
  • Mit diesem Schlüsselanhänger sucht die Lübecker Polizei nach Hinweisen zu einer lebensgefährlich verletzten Frau.
  • Foto: Polizeidirektion Lübeck

Frau angefahren und lebensgefährlich verletzt – Wer kennt das Unfallopfer?

Beim Überqueren einer roten Fußgängerampel in Bad Schwartau wurde am ersten Weihnachtstag eine Frau von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt. Mit einem auffälligen Schlüsselanhänger sucht die Polizei nun nach Hinweisen zu ihrer Person. 

Der Unfall hatte sich laut Polizei um 11.15 Uhr auf der Straße Riesebusch ereignet. Die Frau wollte die Straße an einer dortigen Fußgängerbedarfsampel überqueren. Obwohl ersten Ermittlungen zufolge die Ampel rot angezeigte, trat sie auf die Fahrbahn – und wurde von einem Pkw erfasst. 

Die Fahrerin, eine 22-jährige Lübeckerin, die in diesem Moment die Straße in ihrem Nissan Qashqai Richtung Ratekau befuhr, konnte nicht mehr ausweichen. Die Fußgängerin erlitt lebensgefährliche Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die 22-jährige Fahrerin des Nissan erlitt einen Schock.

Frau überquert rote Ampel: lebensgefährlich verletzt 

Das könnte Sie auch interessieren: Winter-Chaos auf den Straßen: Mehr als 200 Unfälle im Norden!

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Lübeck wurde zur Klärung der genauen Unfallursache ein Sachverständiger an den Unfallort bestellt. Die Identität der schwerverletzten, Frau steht noch nicht fest. Die Polizei fragt daher: Wer kann Angaben zum – dem Erscheinungsbild nach älteren – Unfallopfer, vermutlich aus dem Großraum Lübeck oder Bad Schwartau, machen?

Polizei fragt: Wer kennt das Unfallopfer?

Die Frau ist etwa 70- bis 80 Jahre alt und ungefähr 1,60 Meter groß. Sie hat blonde, knapp schulterlange Haare. Zur Unfallzeit war sie mit einer markanten, braunen oder orangen Mütze, einer braunen Sonnenbrille der Marke „Ray Berry“ und einer blauen Jacke des Herstellers „Tommy Hilfiger“ bekleidet. Bei sich trug die Frau den abgebildeten auffälligen Schlüsselanhänger.


Mehr Samstag. Mehr Sonntag. Mehr MOPO!

Unsere extra-dicke MOPO AM WOCHENENDE hat es in sich: Auf 72 Seiten gibt’s aktuelle News, packende Reportagen, spannende Geschichten über Hamburgs unbekannte Orte und die bewegte Historie unserer Stadt, die besten Ausgehtipps für’s Wochenende, eine große Rätsel-Beilage und vieles mehr. Die MOPO AM WOCHENENDE: Jeden Samstag und Sonntag für Sie am Kiosk – oder ganz bequem im Abo unter MOPO.de/abo


Die Polizei sucht außerdem nach einer unbekannten Frau, die in Begleitung der älteren Dame gewesen sein soll. Sie sei nach dem Unfall einfach weggegangen. Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Schwartau unter Tel. (0451) 22 07 50 entgegen. (se)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp