Feuerwehr
  • Die Besatzung rettete sich zunächst in eine Rettungsinsel, bis ein Hubschrauber sie fand und an Bord zog (Symbolfoto).
  • Foto: dpa

Feuerdrama auf Kutter in Nordsee – Besatzung schwer verletzt

Feuerdrama auf einem Fischkutter vor der Insel Hallig Hooge (Kreis Nordfriesland): Hier ist am Freitagabend ein Brand ausgebrochen, die beiden Besatzungsmitglieder wurden dabei zum Teil schwer verletzt. Die Rettung kam aus der Luft.

Wie ein Sprecher der Feuerwehr der MOPO bestätigte, kam es gegen 21.20 Uhr zum Brandausbruch im Maschinenraum des Fischkutters Freya. Die zwei Besatzungsmitglieder sollen zunächst versucht haben, die Flammen zu löschen, und verletzten sich dabei zum Teil schwer. Schließlich konnten sich in einer Rettungsinsel in Sicherheit bringen. Zuvor setzten sie noch einen Notruf ab und feuerten eine Seenotrakete.

Nordsee: Hubschrauber zieht Besatzung an Bord

Ein zufällig in der Nähe befindlicher Seenotrettungshubschrauber der „Northern Helikopter AG“ entdeckte die Leuchtrakete nahm Kurs zum Unglücksort. Dann sahen die Piloten auch das brennende Boot und die Seeleute in der Rettungsinsel. Über eine Seilwinde wurden die Fischer an Bord gehievt. Danach kamen sie ins Klinikum nach Heide.

Der Fischkutter brannte laut Polizei kontrolliert ab. Die Wasserschutzpolizei ermittelt zur Brandursache.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp